Teinacher in den Sorten Mineralwasser Naturell, Mineralwasser Medium und Mineralwasser Classic in der 0,75 L Genussflasche

Teinacher Mineralwasser.

Unser Teinacher Mineralwasser steht für reinen und natürlichen Genuss aus dem Schwarzwald. Ob als fein perlendes Medium, als spritzige Classic-Variante oder als bekömmliches Naturell für stille Genießer. Erhältlich in unseren nachhaltigen PET- und Glasflaschen, sorgt unser Teinacher Mineralwasser überall und jeder Zeit für einzigartige Genuss-Momente.

Ein Glas mit Teinacher Logo darauf in das Teinacher Mineralwasser eingefüllt wird.

Der harmonische Geschmack von Teinacher steht für puren Genuss.

Es entspringt aus bis zu 100 Meter tiefen Quellen in der unberührten Natur des Schwarzwaldes. Dank der direkten Abfüllung am Quellort in Bad Teinach ist es vor äußeren Einflüssen geschützt. Das garantiert seine Reinheit, seinen unverwechselbar harmonischen Geschmack und seine einzigartig ausgewogene Mineralisierung.
Teinacher Mineralwasser Sortiment in unterschiedlichen Gebindegrößen mit Mineralwasser Glas im Vordergrund

Ideal zu guten Weinen und feinen Speisen.

Der ausgewogene Mineralgehalt der Teinacher Quellen ist kennzeichnend für unser Mineralwasser. Er macht es zum idealen Begleiter kulinarischer Genüsse. Denn es neutralisiert die Geschmacksnerven und macht sie aufnahmefähiger für die vielfältigen Aromen guter Weine und feiner Speisen.

Auch sonst ist das Teinacher Mineralwasser berühmt für seine überragende Qualität. Dafür sorgen u.a. regelmäßige und sehr gründliche Kontroll-Untersuchungen – vom Quellaustritt bis hin zum fertig abgefüllten Produkt. Serviert in der edlen Glasflasche macht das Teinacher Mineralwasser, ob am Tisch mit der Familie oder an der festlichen Tafel, zudem stets eine gute Figur und beschert damit auch den Augen höchsten Genuss. 

Eine Hand hält ein Glas mit Teinacher Mineralwasser

Gut für Körper und Geist.

Trinken fördert das Denken und unsere allgemeine Vitalität. Denn durch die Aufnahme von Flüssigkeit unterstützen wir gezielt den Transport von Nährstoffen. Hier erfährst du, warum das so ist und wie viel man am Tag tatsächlich trinken sollte.

A stylized map used as the background for the POS-Finder.
The POS-Finder call-to-action graphic that states

Dein Lieblingsgetränk.

Finde jetzt dein Lieblingsgetränk in deiner Nähe. Trage deinen Wohnort ein, um den nächsten Händler zu finden.

Häufig gestellte Fragen zum Teinacher Mineralwasser.

Was ist Mineralwasser?

Als Mineralwasser darf sich nur Wasser bezeichnen, dass aus gut geschützten, unterirdischen Quellen gewonnen wird. Wichtig ist, dass es seine „ursprüngliche Reinheit“ beibehalten muss, das heißt, dass es direkt am Brunnen oder an der Quelle abgefüllt werden muss und nicht nachträglich verändert werden darf. Eine Ausnahme stellen das Entziehen von überschüssigem Eisen und das Hinzufügen von Kohlensäure dar.

Was ist der Unterschied von Leitungswasser zu Mineralwasser?

Da auch das Leitungswasser in Deutschland sehr sorgfältigen Kontrollen unterliegt, kann man nicht grundsätzlich sagen, dass Mineralwasser besser ist. Im Vergleich zu Leitungswasser, das meist aus dem Grundwasser nahe der Oberfläche gewonnen wird, besitzt natürliches Mineralwasser jedoch häufig einen höheren Gehalt an Mineralstoffen, den es beim Durchlaufen verschiedener Gesteinsschichten erhält. Zudem unterliegt Mineralwasser einer Reihe weiterer, rechtlich verbindlich festgelegter Forderungen, die – anders als bei Trinkwasser – eingehalten werden müssen. So darf z. B. natürliches Mineralwasser in seiner maßgeblichen Zusammensetzung während der Herstellung nicht verändert werden und muss Quellvorkommen entstammen, die vor negativen äußeren Einflüssen (Verunreinigungen) bestmöglich geschützt sind. Auch eine Desinfektion ist bei Mineralwasser nicht erlaubt – es muss schon von Natur aus mikrobiologisch einwandfrei sein.

Wie lange ist Teinacher Mineralwasser ungeöffnet genießbar?

Ein richtiges Ablaufdatum hat Mineralwasser nicht, wobei der Kohlensäuregehalt, sofern vorhanden, mit der Zeit abnehmen kann. Für Mineralwasser in der PET-Flasche gilt jedoch, dass du es nicht länger als 12 Monate lagern solltest. In der Glasflasche liegt die Grenze, bis zu der die Qualität gewährleistet werden kann, bei zwei Jahren.

Wie entsteht Teinacher Mineralwasser?

In einem langen, natürlichen Prozess sickert Wasser durch zahlreiche unterschiedliche Gesteinsschichten, wodurch es gefiltert und mit Mineralien und Kohlensäure angereichert wird. In unterirdischen vorkommen lagert es anschließend unberührt, bis es entweder auf natürlichem Wege, über eine Quelle, oder einen künstlich geschaffenen Brunnen wieder an die Oberfläche gelangt. Wie der gesamte Prozess im Detail abläuft, könnt ihr in unserem Blogartikel zum Thema nachlesen.

Wie viel Mineralwasser sollte ich am Tag trinken?

Das hängt zu großen Teilen von eurem Lebensstil ab. Bei viel Bewegung oder sportlicher Betätigung empfiehlt es sich, dass ihr eure Flüssigkeitszufuhr erhöht und über den Tag verteilt mehr trinkt. Auch die Jahreszeit spielt eine Rolle, da ihr im Sommer natürlicherweise mehr schwitzt als im Winter. Generell gilt eine Menge von 1,5 Litern Mineralwasser am Tag als ratsam und gesund.