Teinacher

Teinacher ist als Genießer-Mineralwasser positioniert und hat mit ihrer führenden Marktposition in der süddeutschen Gastronomie eine hohe Marktakzeptanz. Mit exklusiven Gastronomiegebinden werden anspruchsvolle Verbraucher angesprochen, die Wert auf Genuss und gehobene Qualität legen. Glaubhaft unterstützt wird diese Strategie durch Kooperationen wie beispielsweise mit dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg, die das Bekenntnis zu Hotellerie und Gastronomie sowie die regionale Verbundenheit der Marke Teinacher zum Ausdruck bringen.

Die Angebots-Palette von Teinacher wächst stetig und umfasst mittlerweile vom natürlichen Mineralwasser über fruchtige Direktsaftschorlen bis hin zu hochwertigen Premiumlimonaden, den Teinacher Genuss-Limonaden, eine Vielzahl von Produkten und Sorten in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Gebindeformen. Neue Maßstäbe hinsichtlich der Gebinde wurden mit der Entwicklung und Einführung einer umweltfreundlichen „Teinacher Genussflasche“ für den Getränkefach- und den Lebensmitteleinzelhandel gesetzt. Sowohl die Glasflasche als auch der dazugehörige Komfortkasten werden zu 100 % aus Recyclingmaterial hergestellt und alle Partner und Lieferanten kommen aus Baden-Württemberg. Die wichtigste Produktinnovation im Berichtszeitraum war die Sortimentserweiterung der Teinacher Genuss-Limonaden. Neu hinzu kamen die Geschmacksrichtungen Johannisbeer-Holunder und Mango-Maracuja-Orange. Zudem wurde im Februar 2018 eine neue 0,33 l-Longneck-Genussflasche für die Teinacher Limonaden eingeführt. Diese wird der Gastronomie im praktischen und hochwertigen 12er-Komfort-Kasten angeboten.
Übergeordnetes Ziel bei Teinacher ist die weitere Schärfung des Markenprofils als regionaler, verantwortungsbewusster und nachhaltiger Mineralbrunnen. In der gesamten Außendarstellung werden die Markenwerte Qualität, Regionalität und Genuss entsprechend deutlich kommuniziert.

Hirschquelle

Die Traditionsmarke Hirschquelle aus dem Schwarzwald ist die führende Heilwassermarke in Süddeutschland und besetzt die Themen bewusste Ernährung und gesundes Leben. Die regionale Verankerung und das ansteigende Gesundheitsbewusstsein der Konsumenten bilden die Erfolgsgrundlage.

Natürliches
Mineralwasser

Natürliches Mineralwasser ist ein Naturprodukt, welches sich durch seine ursprüngliche Reinheit auszeichnet. Es stammt aus einem unterirdischen Wasservorkommen und wird direkt am Quellort abgefüllt.

Heilwasser

Auch Heilwasser ist von seinem Ursprung her vollkommen rein. Im Gegensatz zum Mineralwasser besitzt es aufgrund seines besonderen Gehalts an Mineralstoffen eine vorbeugende, lindernde oder heilende Wirkung.

Aus der Tiefe kommt das Wasser

Mineralwasser entsteht in einem langen, natürlichen Prozess. Niederschlag fällt auf den Boden und sickert über viele Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg durch die verschiedenen Erd- und Gesteinsschichten. Dabei wird das Wasser auf seinem langen Weg ins Erdinnere durch zahlreiche und komplexe Reaktionen und Prozesse gereinigt, gefiltert und mit Mineralstoffen sowie Kohlensäure angereichert.

Heilwasser stammt wie Mineralwasser aus unterirdischen Wasservorkommen, diese liegen aber wesentlich tiefer unter der Erde. Das Wasser braucht mehrere 100 Jahre bis es bis dorthin versickert ist. Auf dem viel längeren Weg nimmt es aber auch viel mehr Mineralstoffe auf, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken.