Hier arbeitet modernste Technik für Sie

20.09.2017

Neun Millionen Euro für neue, dritte Abfüllanlage. Jetzt Betriebsbesichtigung bei Teinacher Mineralbrunnen buchen.

(ahk). Die Mineralbrunnen Teinach GmbH hat in diesem Frühjahr eine neue Füllanlage für Glasflaschen in Betrieb genommen. Die Anlage ist für Teinacher ein Bekenntnis zum Standort Bad Teinach, zum nachhaltigen Rohstoff Glas und zur hohen Geschmacks-Qualität. »Mit unserer neuen Füllanlage wollen wir klare Zeichen für die Region, für die Zukunft und für den Genuss setzen«, erläutert dazu Andreas Gaupp, Geschäftsführer der Mineralbrunnen Teinach GmbH.

Ein weiterer wichtiger Grund für die Investition in die rund neun Millionen Euro teure Anlage ist die weiter wachsende Produktpalette der Marke: »Unsere neuen ›Genuss-Limonaden‹ zum Beispiel erfordern deutlich gesteigerte Abfüllkapazitäten«, so Marketingleiter Thomas Schmid. Die neue Anlage ist die zweite, die im Hause Teinacher speziell für Glasflaschen eingesetzt wird. Daneben steht eine weitere Füllanlage für PET-Flaschen zur Verfügung.

Aus 27 Einzelmaschinen zusammengesetzt, übernimmt die neue Abfüllanlage das komplette Aufgabenspektrum rund um die Abfüllung. Dazu zählen das Sortieren des Leerguts, das Entfernen von Verschlüssen, das Waschen der Kästen, das Reinigen und Prüfen der Glasflaschen, das Befüllen mit Mineralwasser und gegebenenfalls Fruchtanteilen, die Pasteurisierung sowie das Etikettieren und Abpacken. Insgesamt kann die Anlage wöchentlich etwa eine Million Glasflaschen befüllen – rund 20 Tonnen Glas. Allein 60 Tage dauerte die Montage der neuen Füllanlage. Rund 30 Monteure hatten für die Anlage in 4000 Arbeitsstunden etwa 155 Tonnen Stahl verbaut. Mehr als 70 Kilometer Kabel waren bei der Montage verlegt worden. Geplant, entwickelt und gefertigt hat die Anlage der Marktführer für Abfüllanlagen, die Krones AG aus dem oberpfälzischen Neutraubling.

Schwarzwald-Besucher und Einheimische, die die neue Füllanlagen in Bad Teinach einmal live erleben wollen, können das jeden Dienstag und Donnerstag tun. Während der 90- bis 120-minütigen Besichtigung gibt ein 3D-Film zudem hautnah Einblicke in die Produktion des Mineralbrunnens. In den neu ausgestatteten Besucherräumen – mit Panoramablick auf die Füllanlagen – können die Teilnehmer dabei auch virtuell den Weg des Mineralwassers von der Quelle in die Flasche verfolgen. Anschließend steht die gesamte Teinacher Getränkepalette zur Verkostung bereit. Anmeldung unter: besichtigung@teinacher.de

Die Annahmestelle: Leere Teinacher-Pfandflaschen werden hier in Empfang genommen.

Die unterschiedlichen Flaschen werden nach ihrer Größe und Form sortiert.

Sollten Flaschen noch einen Verschluss haben, entfernt die Maschine ihn hier.

Die sortierten Flaschen gehen getrennt von den Kisten auf die Reise.

Zum Schluss landen die Kästen auf Paletten, die auf Lkw verladen werden.

Fotos: Teinacher

 


» Zurück zur Übersicht

Wir beantworten
gerne Ihre Fragen.

Sie möchten weitere Informationen zu Teinacher und unseren Produkten? Nutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular.

Kontakt

Infothek

Teinacher Extrablatt (2017)

Teinacher Extrablatt 2017
Die neue Lust am WIR


Teinacher Extrablatt (2016)

Teinacher Extrablatt 2016
Glücksmomente.


Wasser liebt Wein Brevier

Wasser liebt Wein
und feine Speisen. Das kleine Brevier für großer Genießer.


Teinacher Extrablatt (2015)

Teinacher Extrablatt 2015
Qualität und Regionalität zum Schmökern und Genießen.


Teinacher Broschüre (2014)

Teinacher Broschüre (2014) – köstliche Rezeptideen mit Produkten aus der Region.


LMIV Informationen

LMIV Informationen.


Bilderquellen

Bilderquelle

Sie suchen Abbildungen von unseren
verschiedenen Sorten in den unterschied-
lichen Gebinden?

Hier können Sie sich die jeweiligen
Layout-Daten herunterladen.